"Hood.de wird weiter wachsen und sich als feste Shoppinggröße im europäischen Raum etablieren."

Ryan Hood, Gründer und CEO von Hood.de, im Interview mit der IT-Recht Kanzlei.

IT-Recht Kanzlei: Wie unterscheidet sich hood.de von anderen Einkaufs-Plattformen wie eBay oder Amazon?

Ryan Hood: Wir sind stolz darauf unseren Onlinemarktplatz allen privaten Nutzern nunmehr seit 16 Jahren kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Private Verkäufer zahlen keine Einstellgebühr und auch keine Verkaufsprovision auf Hood.de.

Parallel dazu bieten wir professionelle Shoplösungen für gewerbliche Händler an, die sich durch umfangreiche Features zu besonders kostengünstigen Konditionen auszeichnen. Hood.de berechnet für das Anbieten eines Artikels keine Einstell- oder Grundgebühren - für gewerbliche Verkäufe wird eine geringe Verkaufsprovision erhoben. Kein anderer deutscher Marktplatz ermöglicht einen kostengünstigeren Verkauf.

Hood.de bietet damit beste Voraussetzungen zur Optimierung der Angebotspreise, denn wir erheben im Schnitt eine um 11 Prozentpunkte niedrigere Verkaufsprovision als Amazon und eine um 6 Prozentpunkte niedrigere Provision als Ebay. Händler zahlen also deutlich weniger Gebühren und können so wettbewerbsfähige Preise bieten, da ihre Marge beim Verkauf auf Hood.de deutlich höher ist. Der Händler verdient de facto an jedem einzelnen Artikel mehr. Händler nutzen diesen Wettbewerbsvorteil aktiv, um ihre Artikelpreise zu senken und so ihren Umsatz und Gewinn zu steigern.

Der E-Commerce wächst jedes Jahr weiterhin zweistellig und der steigende Erfolg von Hood.de zeigt, dass auch 2016 (sogar mehr denn je) genug Platz im Markt für Alternativen ist. Wir spüren sogar einen deutlichen Trend bei Endkunden auch gezielt auf alternativen Marktplätzen einzukaufen.

IT-Recht Kanzlei: Auf Ihrer Website erfährt man, wie wichtig Ihnen soziale & ökologische Verantwortung ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK