Ohne Kennzeichen zur Zulassungsstelle?

Timm Schmoock

Hartnäckig hält sich das Gerücht, man dürfe ohne Kennzeichen zur Zulassungsstelle fahren, um sein Auto anzumelden. Stimmt das Gerücht? Nein. Ohne dieses darf kein Fahrzeug im öffentlichen Verkehr bewegt werden. In solchen Fällen können Kurzzeitkennzeichen bei der Zulassungsstelle erworben werden.Ausnahme

Eine Ausnahme gilt nach § 10 Absatz 4 FZV (Fahrzeug-Zulassungsverordnung) nur dann, wenn ein zuvor außer Betrieb gesetztes Fahrzeug wieder angemeldet werden soll. Sind die ungestempelten Kennzeichen noch vorhanden und besteht Versicherungsschutz, sind Fahrten zur Zulassungsstelle ausnahmsweise zulässig.

Auf kürzestem Wege

Das Nummernschild muss während der Fahrt zur Zulassungsstelle auch am Fahrzeug montiert sein. Die Fahrten zur Zulassungsstelle dürfen nur auf kürzestem Wege durchgeführt werden. Zwischenstopps für Besorgungen, etc. sind unzulässig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK