Zertifizierung des Medizinprodukts belegt nicht behauptete Heilwirkungen

Mit Urteil vom 17.05.2016 entschied das LG Dortmund, dass Aussagen über Heilwirkungen von Medizinprodukten nur nach dem (strengen Anforderungen unterliegenden) wissenschaftlichen Nachweis der Wirkung wettbewerbsrechtlich zulässig seien und dass die Zertifizierung eines Medizinprodukts nicht geeignet sei, die behaupteten Heilwirkungen zu belegen.Verfügungsbeklagte ist Herstel ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK