Abwohnen der Kaution ist nicht erlaubt

Dirk-Andreas Hengst

Es gibt Mieter, die nach der Kündigung die Mietzahlung einstellen und dann dem Vermieter mitteilen, er könne doch die Kaution nehmen und verrechnen. Dies klingt erst einmal unproblematisch. Doch dem ist nicht so, denn die Kaution hat einen besonderen Sicherungszweck. Und der würde damit unterlaufen.

Denn die Kaution soll mögliche Ansprüche des Vermieters auf Schadenersatz sichern, wenn der Mieter die Mietsache nicht im vertragsgerechten Zustand zurückgibt. Und genau diese Sicherung würde verloren gehen, wenn das sogenannte Abwohnen der Kaution erlaubt wäre.

Der Sicherungszweck der Kaution wird ausgehebelt

Das Amtsgericht München hatte nunmehr wieder einen solchen Fall. Eine Mieterin kündigte und stellte die Mietzahlung unter Verweis auf die Kaution ein. Die Vermieterin klagte auf die offenen Mietzahlungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK