StMAS: ConSozial 2016 – Sozialministerin Müller: „Wir brauchen mehr Engagement für Menschen mit Behinderung – auch von den Medien!“

StMAS: ConSozial 2016 – Sozialministerin Müller: „Wir brauchen mehr Engagement für Menschen mit Behinderung – auch von den Medien!“

26. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Die Pressekonferenz zur ConSozial 2016 war die erste, die von Gebärdensprachdolmetschern begleitet wurde. Sie ermöglichten Journalistinnen und Journalisten mit Hörbehinderung, teilzunehmen. Die Idee zu dieser Verstärkung hatte die bayerische Behindertenbeauftragte Irmgard Badura, bei der sich Bayerns Sozialministerin Emilia Müller ausdrücklich für diesen Impuls bedankte.

Ich wünsche mir sehr, dass dieser Impuls nicht nur bei uns Wirkung zeigt, sondern auch bei den Medien. Programme für Menschen mit Behinderung erlebbar zu machen, ist heute sehr viel einfacher als noch vor 10 Jahren,“ appellierte Müller an die anwesende Presse und verwies auf Online-Gebärdensprachdolmetscher, Live-Untertitelung, Leichte Sprache oder barrierefreie Internetseiten mit Vorlesefunktion.

All diese Instrumente sorgen dafür, dass Menschen mit Behinderung nicht länger von der Mediennutzung ausgeschlossen sind ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK