Staatskanzlei: Bayerns Wirtschaft ist Wachstumsmotor in Deutschland

Staatskanzlei: Bayerns Wirtschaft ist Wachstumsmotor in Deutschland

18. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Unsere Wirtschaft im Freistaat ist Spitze nach aktuellen Zahlen ebenso wie im mittel- und langfristigen Vergleich / ‚Wachstumsplan Bayern – Weltspitze‘ mit BAYERN DIGITAL macht Wirtschaft fit für die Digitalisierung“

Bayerns Wirtschaft ist im ersten Halbjahr 2016 Wachstumsspitzenreiter aller deutschen Länder und wird auch im zweiten Halbjahr überdurchschnittlich wachsen. Diese Prognose gab Wirtschaftsministerin Aigner heute im Kabinett ab. Mit einem Plus von 3,3% beim Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 liegt Bayern deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 2,3%.

Auch die mittel- und langfristige Betrachtung zeigt, dass das Wachstum dauerhaft und dynamisch ist. So war Bayern im Fünf-Jahres-Zeitraum 2010/2015 mit +12,3% Wachstum, im 15-Jahreszeitraum 2000/2015 mit +27,7% Wachstum und im 20-Jahres-Zeitraum 1995/2015 mit + 46,7% Wachstum jeweils Wachstumsspitzenreiter und liegt nur im 10-Jahres-Zeitraum 2005/2015 auf Platz 2 hinter Berlin.

Ministerin Aigner: „Bayern ist Deutschlands Wachstumsmotor. Eine solche Bilanz kann kein einziges anderes Land auch nur ansatzweise aufweisen. Dabei ist das Wachstum natürlich kein Selbstzweck. Wichtig ist, dass die wirtschaftliche Dynamik auch bei den Menschen ankommt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK