StMFLH: Kastl wird Hochschulstandort – Klosterburg wird neue Außenstelle des Fachbereichs Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern

StMFLH: Kastl wird Hochschulstandort – Klosterburg wird neue Außenstelle des Fachbereichs Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern

17. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Bis 2020 sind zusätzlich insgesamt 2.000 neue Stellen für die Polizei vorgesehen. „Ein wichtiger Akzent für mehr Sicherheit für die Menschen in Bayern. Deshalb müssen die Bildungseinrichtungen der Polizei ausgebaut werden. Wir wollen die Klosterburg in Kastl künftig als Ausbildungsstandort für die Polizei nutzen. Kastl wird neuer Hochschulstandort. Die Region Amberg-Sulzbach wird massiv gestärkt“, teilte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder im Rahmen eines Vororttermins in Kastl am Montag (17.10.) mit. An der Ortsbesichtigung nahmen Finanzstaatssekretär Albert Füracker, der Landrat des Landkreises Amberg-Sulzbach, Richard Reisinger, der 1. Bürgermeister des Marktes Kastl, Stefan Braun, und der Stimmkreisabgeordnete, Dr. Harald Schwartz, teil. In der ehemaligen Klosterburg im Markt Kastl soll eine neue Außenstelle des Standorts Sulzbach-Rosenberg des Fachbereichs Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern entstehen. Dies wird auch seitens des Innenministeriums unterstützt.

Wir kalkulieren derzeit mit rund 90 Polizisten, die voraussichtlich ab 2020 in Kastl studieren können. Als ehemaliges Internat ist die Klosterburg ein idealer Ausbildungsstandort“, betonte Söder. „Die lange Zeit leerstehende, mittelalterliche Klosterburg wird damit einer nachhaltigen staatlichen Nutzung zugeführt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK