Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – NRW vom September 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in NRW vom September 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Öffentliches Recht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 Vorpunkte 4 10 Zivilrecht 7 12 Strafrecht 2 11 Öffentliches Recht 8 12 Endpunkte 6 12 Endnote 5 12

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest,

Prüfungsthemen: FFK, Zulassungsanspruch zu öffentlichen Einrichtungen

Paragraphen: §40 VwGO, §3 GG, §113 VwGO, §6 GG

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort,Intensivbefragung Einzelner, verfolgt Zwischenthemen, Fragestellung klar

Prüfungsgespräch:

M und F sind verheiratet. F ist hat immer einen Stand auf der städtischen Kirmes und ist dort bewährt. M möchte zum ersten Mal mitwirken. Erhält aber keine Zulassung aus dem Grunde, dass a) nur bekannt und bewährte Schausteller zugelassen werden und b) sie schon über Einkommen durch F verfügen, was bei anderen nicht so sei. Nachdem die Kirmes vorbei ist fragt sich M was er tun kann Rechtsgutachten.

Verpflichtungsklage, FFK doppelt analog,

Zulässigkeit

1) Eröffnung: 40 wurde sofort angenommen modifizierte Subjekts Theorie, die anderen wollte er nicht hören ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK