Häftling verlangt Vorhänge für seine Zelle

von Stephan Weinberger

Kürzlich musste sich der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden des Bayerischen Landtages mit einer außergewöhnlichen Petition befassen: Ein Insasse der JVA in Gablingen schrieb an den Landtag, dass er sich Lockerungen für den Strafvollzug wünsche. Konkret begehrt der Häftling Vorhänge für sein Zellenfenster und außerdem gäbe es keinen Gefängnissprecher, der für die Interessen der Insassen gegenüber der Gefängnisleitung auftreten könnte.

Berichterstatter für den Ausschuss war der Landtagsabgeordnete der CSU, Berthold Rüth. Rüth legte dar, warum Vorhänge in der JVA nicht notwendig wären: „Ein Lüftungssystem sorgt für den Luftaustausch, so dass es nicht zu heiß werden kann ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK