Haben Adoptivkinder ein gesetzliches Erbrecht?

Arnim Buck

Adoptivkinder sind „Abkömmlinge“ desjenigen, der sie adoptiert hat. Welche erbrechtlichen Konsequenzen – z.B. ein gesetzliches Erbrecht – daraus folgen, hängt davon ab, nach welchem Recht adoptiert wurde.Minderjährigen- oder Volljährigenadoption – beides führt zu unterschiedlichen rechtlichen Konsequenzen im Erbrecht

Es gibt zwei Möglichkeiten: Wurde nach dem Recht der Minderjährigenadoption adoptiert, erlangt das Adoptivkind die volle rechtliche Stellung eines Kindes des Annehmenden. Das Erbrecht ist uneingeschränkt. Aus Sicht der Großeltern kommt man so zu einem neuen „vollwertigen“ Enkelkind, auch wenn man es nicht mag.

Wird das Adoptivkind z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK