6 Fragen und Antworten zur Verwendung von Fotos von Stockagenturen

Muss überhaupt eine Lizenz erworben werden?

Hier lauern einige Fallstricke und Risiken: zum Beispiel sind Fotos möglicherweise zur privaten Nutzung frei erhältlich, zur kommerziellen Nutzung muss aber ein Lizenzvertrag geschlossen werden.Oder es wurde nur eine Lizenz für die Nutzung auf der Website, nicht aber in den Social media-Kanälen erworben.

Welche Art von Lizenz muss ich erwerben?

Das hängt davon ab, wofür die Fotos genutzt werden sollen. Es wird häufig zwischen der nicht-kommerziellen, kommerziellen, redaktionellen Nutzung unterschieden. Zudem sollte man darauf achten, dass die Fotos im Falle einer zeitlich begrenzten Lizensierung nach Ablauf der Begrenzung nicht mehr benutzt werden.

Welche Nutzungen sind von der Lizenz erfasst?

Man muss abklären, dass die Lizenz die konkrete Nutzungsart, also z.B. den Druck auf Werbeflyern, die Nutzung auf der Webseite, die Unterlizensierung etc. umfasst. Besonders Agenturen und Webdesigner, die Stockfotos für Ihre Kunden erwerben sollten darauf achten, dass eine Unterlizensierung gestattet ist.

Muss ich den Urheber und/oder die Quelle nennen?

Grundsätzlich hat der Urheber das Recht zu entscheiden, ob und wie er genannt werden möchte. Oft wird der Lizenzvertrag unter der Bedingung geschlossen, dass der Urheber bzw. die Quelle angegeben werden. Hierzu sollte man sich die Nutzungsbedingungen der Anbieter genau durchlesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK