Energiesparlampen mit zu viel Quecksilber verboten

Der Bundesgerichtshof hat mit seinem Urteil I ZR 234/15 vom 21. September 2016 das Verbot für den Vertrieb von Energiesparlampen mit zu hohem Quecksilbergehalt bestätigt und damit den Gesundheits- und Verbraucherschutz gestärkt. Ein Umwelt- und Verbraucherschutzverband hatte auf Unterlassung des Vertriebs von Energiesparlampen geklagt, die den festgelegten Grenzwert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK