StMAS: Wertevermittlung für Flüchtlinge

StMAS: Wertevermittlung für Flüchtlinge

14. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Integrationsministerin Müller: „Ich erwarte von allen Zuwanderern, dass sie die hier geltenden Regeln und Werte akzeptieren und beachten“

Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller besuchte heute in Altötting eine Flüchtlingsklasse zur Wertevermittlung. Die Ministerin erklärte:

Integration kann nur gelingen, wenn alle unabhängig von Herkunft, Glauben und Kultur die in Deutschland geltenden Regeln annehmen und akzeptieren. Dazu gehören selbstverständlich die Werte des Grundgesetzes, wie die Rechtsstaatlichkeit und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Wir legen hierfür mit unseren Kursen zur Wertevermittlung für Asylbewerber den Grundstein. Dadurch ermöglichen wir es ihnen, sich frühzeitig mit unserer Leitkultur und dem Verhalten im öffentlichen Leben in Bayern auseinanderzusetzen.“

Der Freistaat Bayern finanziert bereits seit 2013 ‚Deutschkurse zur sprachlichen Erstorientierung für Asylbewerber‘. Allein in diesem Jahr werden an weit über 400 Standorten bayernweit Erstorientierungskurse angeboten. Das Modul ‚Werte und Zusammenleben‘ ist Bestandteil dieser Kurse. Müller führte aus:

Bayern geht mit gutem Beispiel voran. Wir haben schon früh erkannt, dass die Vermittlung von Sprachkompetenz und Werteverständnis die Voraussetzung für eine reelle Chance zur Integration ist ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK