Bei Gericht: Interessante Steuerstreite im Oktober 2016

von Christoph Iser

Wie gewohnt auch für den Oktober hier wieder ausgewählte neue Anhängigkeiten beim Bundesfinanzhof:

Der Streit rund um die Steuerermäßigungen für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen ist groß. Ganz aktuell geht es aber um einen interessanten Fall, nicht zuletzt da die Vorinstanz schon im Sinne der Kläger geurteilt hat. Aktuell muss daher der BFH nun unter dem Aktenzeichen VI R 18/16 klären, ob eine Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen für von der öffentlichen Hand erhobene Baukostenzuschüsse zu gewähren ist, die für die Herstellung der öffentlichen Abwasserentsorgungsanlage verlangt werden, an die das Grundstück angeschlossen wird. Kernstreit ist die Frage, ob solche Tätigkeiten “in einem Haushalt” stattfinden. Tatsächlich tun sie dies natürlich nicht, aber da es auch auf einen räumlich-funktionalen Zusammenhang ankommt, stehen die Chancen nicht schlecht.

Ebenfalls immer wieder streitbefangen sind Unterhaltszahlungen an im Ausland lebende Verwandte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK