StMBW: Erfolgreicher Start ins Wintersemester an den bayerischen Hochschulen und Universitäten

StMBW: Erfolgreicher Start ins Wintersemester an den bayerischen Hochschulen und Universitäten

12. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Von einem „erfolgreichen Start des Wintersemesters 2016/2017 an Bayerns Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften“ sprach heute Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle bei einem Pressegespräch in München. Als Beispiele fügte der Minister an: „Die Regionalisierung von Studien-, Hochschul- und Wissenschaftsangeboten schreitet voran. Die Hochschulen entwickeln neue Studiengänge in aktuellen Feldern und die Infrastruktur der Hochschulen wird weiter verbessert. € 5,1 Mrd. stehen für den Hochschulbereich im laufenden Haushaltsjahr 2016 zur Verfügung, € 157 Mio. mehr als im Vorjahr. Und die Zahl der Studierenden steigt leicht.“

Wichtige Weichen habe Bayern für den Aufbau eines Universitätsklinikums Augsburg sowie der neuen Hochschuleinrichtung Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit gestellt.

Bund und Länder: Neue Wissenschaftsförderung – Impulse auch für Bayern

Als „sehr wichtig“ stufte Minister Spaenle die Einigung zwischen Bund und Ländern in Grundfragen der Forschungs- und Wissenschaftsförderung ein. Sie stärke die universitäre Spitzenforschung durch eine Förderung von Exzellenzclustern und Exzellenzuniversitäten, fördere kleine Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit der Initiative „Innovative Hochschule“ sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs durch die Finanzierung von 1.000 Tenure-Track-Professuren.

Von den drei Förderinitiativen verspreche ich mir für die bayerische Hochschul- und Wissenschaftslandschaft neue Impulse.“ Leichter Anstieg der Studierendenzahl

Zum aktuellen Studienjahr 2016 haben sich in Bayern geringfügig mehr Studierende als im Vorjahr eingeschrieben, nämlich rund 380.400 Studierende (2015 waren es rund 376.500). Darunter befinden sich rund 75.400 Hochschulerstsemester (2015 war es 74 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK