Bayerischer Landkreistag: Landkreistagspräsident schwört bayerische Landräte auf Digitalisierung ein

Bayerischer Landkreistag: Landkreistagspräsident schwört bayerische Landräte auf Digitalisierung ein

12. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Bei der 48. Tagung der 71 bayerischen Landräte am 11./12.10.2016 unter dem Motto „Digitalisierung und IT-Sicherheit“ hat Landkreistagspräsident und Landrat von Deggendorf Christian Bernreiter seine Kolleginnen und Kollegen auf die Chancen der digitalen Zukunft eingeschworen. Neben Fachgrößen aus Industrie und Politik wurde vor allem die Rede von Staatsminister Dr. Markus Söder am 2. Tag mit Spannung erwartet. Besonderer Schwerpunkt des Heimatministeriums in der laufenden Legislaturperiode sind die Digitalisierung und der Breitbandausbau.

Die vielen Trümpfe, die wir in Bayern aufgrund unserer leistungsfähigen Wirtschaft haben, dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass Vorwärtsstrategien für alle ländlichen Räume notwendig sind und es für gleichwertige Lebensverhältnisse von Stadt und Land noch einiges zu tun gibt“, so Christian Bernreiter.

4.0 beträfe nicht nur die Industrie, 4.0 beträfe nicht nur den privaten Bereich der Bürger, 4.0 beträfe vor allem auch die Verwaltung – und das nicht nur als diejenigen, die die richtige Faser in die Rohre der Kommunen bringen würden, sondern vor allem auch als digitale Dienstleister. Für die Städte, Gemeinden und Landkreise gäbe es nur einen zukunftsfähigen Weg: den digitalen.

Nachdem 80-90% der Bürgerkontakte auf die Kommunen entfallen, tragen diese die Hauptlasten für den Ausbau der elektronischen Verwaltung.

Auf Drängen der Landkreise hat der Freistaat diese bisher mit dem Investitionsprogramm „BAYERN DIGITAL“, dem Bayerischen E-Government-Gesetz 2015 und dem E-Government-Pakt auf dem Weg zur digitalen Verwaltung unterstützt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK