StMI: Eck zum Digitalfunk bei der Bayerischen Polizei

StMI: Eck zum Digitalfunk bei der Bayerischen Polizei

11. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

25.000 Endgeräte im Einsatz – Alle Einsatzkräfte flächendeckend gut ausgestattet – Bayerische Polizei voll einsatzfähig

Die Bayerische Polizei hat derzeit rund 25.000 Digitalfunk-Endgeräte, davon rund 14.200 Handfunkgeräte, circa 8.900 Fahrzeugfunkgeräte und etwa 1.900 Festfunkgeräte.

Damit sind alle Polizeidienststellen und Einsatzkräfte der Bayerischen Polizei flächendeckend gut ausgestattet“, hat heute Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck auf entsprechende Kritik der SPD klargestellt. „Alle Einsatzkräfte im Dienst sind selbstverständlich mit leistungsfähigen Digitalfunkendgeräten ausgestattet, ebenso wie alle Streifenwagen.“

Bei geschlossenen Einheiten wie bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei verfüge sogar jeder einzelne Einsatzbeamte über ein Digitalfunkgerät.

Wir sind mit unserer Digitalfunkausstattung auch für Großeinsätze und Terrorlagen gut gerüstet“, fasste Eck zusammen.

Mit den genannten 10.000 zusätzlichen Endgeräten wäre der Idealzustand erreicht, dass jede einzelne Einsatzkraft ein persönlich zugewiesenes Handfunkgerät habe ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK