Staatskanzlei: Novellierung des Bayerischen Mediengesetzes (BayMG) – Förderung Lokalfernsehen / Digitalisierung Hörfunk

Staatskanzlei: Novellierung des Bayerischen Mediengesetzes (BayMG) – Förderung Lokalfernsehen / Digitalisierung Hörfunk

11. Oktober 2016 by Klaus Kohnen

Bayern führt Förderung des Lokalfernsehens fort / Kabinett beschließt nach Verbandsanhörung Verlängerung der Förderung bis 2020 / Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer: „Hochwertige lokale und regionale Fernsehangebote sollen auch künftig flächendeckend verbreitet werden können“ / Bayerische Landeszentrale für neue Medien erhält Förderauftrag zur Digitalisierung des Hörfunks

Bayern wird das lokale und regionale Fernsehen auch künftig fördern und für den Zeitraum von 2017 bis 2020 aus Mitteln des Staatshaushaltes unterstützen. Das beschloss heute das Kabinett abschließend. Die zuvor durchgeführte Verbandsanhörung hatte eine breite Zustimmung für die Fortführung der Förderung des Lokal-TV und insbesondere für die Möglichkeit des Einstiegs in die HD-Verbreitung ergeben. Durch den Einsatz der digitalen Technologie sollen die lokalen und regionalen Programme schrittweise in hochauflösender HD-Qualität zu empfangen sein.

Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer: „Wir sichern die flächendeckende Verbreitung von hochwertigen lokalen und regionalen Fernsehangeboten. Lokale und regionale Fernsehangebote bieten vielfältige und breite Informationen aus der Region und dem unmittelbaren Lebensumfeld ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK