SOKO Wismar und das Plus

von Carsten R. Hoenig

Im Frühjahr 2016 kamen Katinka Seidt, studierte Film- und Fernsehproduzentin, und der Filmwissenschaftler Jakob Krebs mit einer ungewöhnlichen Idee auf mich zu. Ich sollte Fernsehgucken. Und anschließend darüber sprechen. Im Fernsehen. Gemeinsam mit einer Staatsanwältin und moderiert von einem Journalisten.

Die beiden Fernsehmacher sind Mitglieder des (Berliner) Teams von Cinecentrum, die

hochwertige Fiction-Programme und Dokumentationen für die verschiedenen deutschen Fernsehsender

produzieren. Unter anderem seit 2004 die Vorabend-Kriminalserie „SOKO Wismar“.

Oberstaatsanwältin Claudia Lange, Pressesprecherin der Schweriner Staatsanwaltschaft, und Dr. iur. Hendik Wieduwilt, Korrespondent für den Wirtschaftsteil der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ konnten von Cinecentrum als weitere Juristen für dieses neue Fernsehformat gewonnen werden.

Unsere Aufgabe besteht darin, die Episoden der SOKO Wismar unter die juristische Lupe zu nehmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK