Folienmaster und Layouts in PowerPoint: das 3-Ebenen-Prinzip verstehen

von Nicola Pridik

Dass es in PowerPoint einen Folienmaster gibt, wissen die meisten. Doch wie nutzt man diesen sinnvoll? Und wie kommen diese – mal willkommenen, mal störenden – Platzhalter auf die Folie? Muss man die nutzen oder kann man sie auch löschen? Der folgende Artikel bringt Licht ins Dunkel der drei Arbeitsebenen in PowerPoint: den Folienmaster, die Layouts und die Folie. Wenn Sie das 3-Ebenen-Prinzip verstehen, ist viel gewonnen, weil Sie sich viele offene Fragen bei der Erstellung von Präsentationen in der Folge selbst beantworten können. Sie werden sehen.

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf die PowerPoint-Version 2013 für Windows. Das 3-Ebenen-Prinzip

Die Funktionsweise des Folienmasters und der Layouts in PowerPoint wird sich Ihnen leicht erschließen, wenn Sie sich folgendes 3-Ebenen-Modell einprägen:

Der Folienmaster bildet die 1. Ebene. Darüber liegen verschiedene Layouts auf der 2. Ebene. Die 3. Ebene ist die Folie, die Sie mit Inhalt füllen, um sie zu projizieren. Für das Verständnis des 3-Ebenen-Prinzips besonders wichtig: Die einzelnen Ebenen sind durchsichtig. Änderungen auf den unteren Ebenen wirken sich also auf die darüber liegenden Ebenen aus – sie scheinen bis auf die Folie durch.

Im Folgenden werde ich Ihnen die einzelnen Ebenen näher vorstellen: Was ist ihre Funktion? Wie gelangen Sie dorthin? Und welche Möglichkeiten der Bearbeitung gibt es?

Ebene 1: Folienmaster Funktion

Der Folienmaster hilft, der Präsentation ein einheitliches Erscheinungsbild zu verleihen. So legen Sie hier z. B. fest, welche Schriftart Sie in Ihrer Präsentation verwenden wollen, bestimmen die Größe der Folientitel und platzieren sie an der gewünschten Stelle, fügen ggf. Ihr Logo ein und nehmen eine Grundgestaltung der Folie vor. In meinem Beispiel habe ich eine Hintergrundfarbe eingerichtet und einen dunkelgrünen Streifen als Gestaltungselement an den linken Folienrand gesetzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK