Türkei: Biene-Maja-Sender gefährdet „nationale Sicherheit“

von Stephan Weinberger

Die türkischen Behörden treffen weitere Maßnahmen, die sie im Rahmen der „nationalen Sicherheit“ für erforderlich halten. Darunter zählt auch die Schließung eines Kinderfernsehkanals, welcher die kurdische Version von „Biene Maja“ ausstrahlte. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, wurden zwölf Fernseh- und elf Radiosender, die meisten davon prokurdisch, geschlossen.

Dabei traf es auch den Kindersender Zarok TV, der auch hier bekannte Kinderserien wie „Die Biene Maja“ und „Die Schlümpfe“ in kurdisch ausstrahlte. Ebenfalls betroffen ist der regierungskritische Sender Hayatin Sesi (Stimme des Lebens), wie der Spiegel berichtet. Bekannt wurde der Sender im Sommer 2013 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK