Wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kanzlei Bernd Arnold für Theuer Automobile

von Philipp Obladen

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kanzlei Bernd Arnold für Theuer Automobile

Irreführende Werbung durch falsche Kategorisierung auf mobile.de

Uns wurde eine Abmahnung vorgelegt, die im Auftrag der Firma Theuer Automobile aus Siegburg hat verschicken lassen. Die Abmahnung wurde durch die Kanzlei Bernd Arnold verfasst. Die Firma Theuer Automobile (Pia Theuer) soll auf der Internetplattform mobile.de Autos verkaufen. Abgemahnt werden Gebrauchtwagenhändler, die ebenfalls auf mobile.de verkaufen. In der uns vorliegenden Abmahnung wird gerügt, dass ein Gebrauchtwagen als unbeschädigtes Fahrzeug inseriert worden sei, obwohl es sich laut Fahrzeugbeschreibung um ein beschädigtes Fahrzeug handeln solle. Der Empfänger der Abmahnung soll unlauter gehandelt haben, da er den Verbraucher mit dem Einstellen des Autos in die angeblich falsche Kategorie in die Irre führe. Es wird behauptet, dass der Verbraucher den Hinweis, dass es sich unter Umständen nicht um ein unbeschädigtes Fahrzeug handele, in dem Angebot nicht sehe und ggfs. ein Auto erwerbe, welches defekt ist, der Verbraucher von dem Defekt jedoch nichts wisse.

Unterlassungserklärung und Kostenerstattung

Durch die Kanzlei Arnold aus Siegburg werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Erstattung von Rechtsverfolgungskosten aus einem Gegenstandswert in Höhe von 5.000,00 Euro gefordert. Dies ergibt einen Betrag in Höhe von 413,50 Euro ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK