German Pellets GmbH: Gläubigerversammlung am 05. Oktober 2016 in Schwerin was für Genussscheininhaber wichtig ist!

German Pellets GmbH: Gläubigerversammlung am 05. Oktober 2016 in Schwerin - was für Genussscheininhaber wichtig ist!

Die Gläubigerversammlung wird oft als das Parlament der Gläubiger des insolventen Unternehmens bezeichnet. Sie entscheidet über die nächsten Schritte nach der Eröffnung des Verfahrens. Zutritt haben dazu nur diejenigen, die von der zahlungsunfähigen Gesellschaft noch Gelder zu erhalten haben. Für die Gläubiger der Genussscheine gilt: Für ihre Interessen tritt der gewählte gemeinsame Vertreter, Rechtsanwalt Hartmut Göddecke, ein.

Gemeinsamer Vertreter vertritt grundsätzlich alle Kapitalgeber der Schuldverschreibungen

Der gemeinsame Vertreter - sei er für die verschiedenen Anleihen der German Pellets bestellt oder für die Genussscheine - hat die Aufgabe, sich für die Kapitalgeber "seiner" Schuldverschreibung einzusetzen. Er ist - was die Genussscheine betrifft - derjenige, der als einziger für diese Investorengruppe sprechen darf (§ 19 Abs. 3 SchVG), somit haben die einzelnen Kapitalgeber keinen individuellen Zugang zu der Insolvenzgläubigerversammlung der German Pellets am 05. Oktober 2016.

Ganz anders sieht die Welt für die Genussrechtsinhaber aus: Für diese Gruppe ist aus Rechtsgründen kein gemeinsamer Vertreter zu wählen gewesen. Diese Kapitalgeber werden nach den gesetzlichen Regelungen von niemandem vertreten - sie müssen für ihre eigenen Interessen selbst sorgen; ihre Teilnahmestellung im Insolvenzverfahren ist unklar, was vor allem an dem Nachrang dieser Beteiligungsrechte liegt (vgl. dazu zum Nachrang auch "Genussscheininhaber haben es schwer").

Genussscheininhaber der German Pellets haben es schwer

Diese Aufgabe ist für den gemeinsamen Vertreter der Genussscheine besonders herausfordernd ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK