Über Reiseportal gebuchten Flug bei der Airline überprüfen!

Im vorliegenden Fall stritt ein Reisender mit einer Airline um Ausgleichszahlungen nach der Fluggastrechteverordnung sowie Schadensersatz: Ein Ehepaar hatte über ein Internetreiseportal Flüge bei der beklagten Fluggesellschaft von KölnBonn nach Barcelona sowie zurück gebucht. Hierfür erhielten sie per E-Mail vom 12.03.2013 eine Buchungsbestätigung vom Reiseportal per Email an deren Ende sich folgender Hinweis befand:

„Bitte beachten Sie: [..] tritt bezüglich der verschiedenen einzelnen Reiseprodukte ausschließlich als Vermittler auf. Der Vertrag über den von Ihnen ausgewählten Flug besteht zwischen der entsprechenden Fluggesellschaft und Ihnen. [..] ist in diesem Vertragsverhältnis nicht als Vertragspartner beteiligt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK