Kies statt Rasen - zulässig oder nicht?

MIETRECHT >> URTEILE >> SONSTIGES >> GARTEN

Kies statt Rasen - zulässig oder nicht?

Ein Sondernutzungsberechtigter kann auf einer als „Rasen und/oder als Ziergarten“ ausgewiesenen Gartenfläche statt Rasen auch Kies verwenden. Dies stellt nicht zwangsläufig eine unzulässige bauliche Veränderung dar, insbesondere weil vorliegend um die Kiesfläche herum abwechslungsreiche Grünpflanzen gesetzt wurden. Somit war die Gesamtfläche als Ziergarten i.S.d. Teilungserklärung zu bewerten. Eine optisch nachteilige Beeinträchtigung vermochte das Gericht im vorliegenden Fall nicht zu erkennen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK