VG Darmstadt: Ist ein generelles Aufenthaltsverbot für Fußballfans rechtmäßig?

A. Sachverhalt

Im Dezember 2015 kommt es beim Spiel der Fußballbundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und dem SV Darmstadt 98 zu Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Zuschauergruppen. Dort werden u.a. Knallkörper auf das Spielfeld geworfen, weswegen das Spiel unterbrochen werden muss. Nach Schlusspfiff stürmen Anhänger aus dem Block der Heimmannschaft den Innenraum des Stadions. Nur ein massives Polizeiaufgebot kann Schlimmeres verhindern. Das Sportgericht des Deutschen Fußballbundes ordnet deswegen an, dass zum Rückspiel in Darmstadt keine Karten an Frankfurter Fans abgegeben werden dürfen.

Die zuständige Gefahrenabwehrbehörde in Darmstadt befürchtet zu diesem Rückspiel die Anreise von mehreren tausend Eintracht-Fans. Deswegen ordnet sie am 21.04.2016 an, dass Anhängern/Fans von Eintracht Frankfurt, erkennbar durch Fanbekleidung, Skandierung von Parolen und sonstigem Auftreten, in der Zeit vom 29.04.2016, 19:00 Uhr, bis zum 01.05.2015, 07:00 Uhr, der Aufenthalt in einem bestimmten, genau festgelegten Bereich des Stadtgebiets untersagt wird. Unter Hinweis auf die Vorfälle während des Hinspiels ordnet die Behörde außerdem die sofortige Vollziehbarkeit der Anordnung an. Der Tenor der Entscheidung wird in der örtlichen Tageszeitung, dem „Darmstädter Echo“, veröffentlicht.

A, Anhänger von Eintracht Frankfurt, möchte seinen Verein zumindest in der Stadt außerhalb des Stadions unterstützen und erhebt form- und fristgerecht Widerspruch gegen die Anordnung. Zugleich stellt er beim zuständigen Verwaltungsgericht den Antrag, die aufschiebende Wirkung seines Widerspruchs wiederherzustellen.

Hat der Antrag des A Aussicht auf Erfolg?

B. Die Entscheidung des VG Darmstadt (28.04.2016 – 3 L 642/16.DA)

Der Antrag hat Aussicht auf Erfolg, soweit der Verwaltungsrechtsweg eröffnet ist und der Antrag zulässig und begründet ist.

I. Eröffnung des Verwaltungsrechtsweges

Der Verwaltungsrechtsweg ist gem ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK