Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – NRW vom Juli 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in NRW vom Juli 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 Vorpunkte 29 60 69 Zivilrecht 6 12 14 Strafrecht 6 12 14 Öffentliches Recht 6 12 14 Endpunkte 25 48 56 Endnote 5,4 11,8 12,7

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest, aktuelle Fälle

Prüfungsthemen: 263 I, III, 25 I 2.F, 267 I

Paragraphen: §263 StGB, §153 StPO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, hält Reihenfolge ein, Intensivbefragung Einzelner, hart am Fall

Prüfungsgespräch:

Teil1:
Personen in Münster tanzen eine Frau an und entwenden ihr dabei ihr Handy (im Wert v. ca. 60 €), sog. Antanzmasche. Zeugen sehen dies. Polizei nimmt ihn fest. Person ist Ausländer ohne festen Wohnsitz in Deutschland.
Was kann die Frau tun?
Was tun als StA?
Welche Maßnahmen?
Welche Gefahren (da kein Wohnsitz)
Wie Beweise sichern?

Teil2:
T tritt in das Unternehmen seines Vaters ein und führt eine Apotheke weiter. Da T wegen seiner Spielsucht in Geldnöten ist, überlegt er sich ein raffiniertes System, um sein Einkommen hinreichend zu Ergänzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK