Bremst der Datenschutz das Homeoffice?

von Conrad S. Conrad

Der Arbeitnehmerdatenschutz befindet sich im Wandel der Zeit. Die Technik macht es längst möglich, dass viele Arbeitnehmer mit dem Firmenlaptop und -Smartphone theoretisch von überall aus mobil agieren und weite Teile der Arbeit verrichten können. Mit zunehmender Gerätemobilität sowie dank Cloud-Lösungen und sinkender Kosten können E-Mails jederzeit verschickt, Dokumente erstellt bzw. geteilt und auch Präsentationen via Webcam abgehalten werden.
Da ist es nicht verwunderlich, dass nun auch die Juristen auf dem 71. Juristentag in Essen vor wenigen Tagen neue Modelle für Arbeitszeit und -Ort forderten und sich für ein Recht auf „Homeoffice“ aussprachen.

Längst wird die Heimarbeit in vielen größeren und familienfreundlichen Unternehmen toleriert oder gar gefördert. Nichtdestotrotz wurde die freie Wahl des Arbeitsortes durch das Arbeitsrecht und Risiken der IT-Sicherheit immer wieder ausgebremst. Schließlich gibt der Arbeitgeber die Arbeitsstätte und weitere maßgebliche Umstände für die Verrichtung der Arbeit vor, was auch den Fragen der Haftung, Kontrolle des Arbeitnehmers und der Organisation der Arbeitsabläufe geschuldet ist.

Der Datenschutz beim Homeoffice

Ferner lassen sich auch die datenschutzrechtlichen Bedanken gegenüber dem Homeoffice nicht von der Hand weisen. Denn kann der Angestellte von Zuhause aus auf personenbezogene oder gar besonders sensible Daten zugreifen, z.B. wenn bei Office Anwendungen oder im CRM (Customer Relationship Management) Kundendaten verwaltet werden, bedarf es nach den Vorgaben aus dem Bundesdatenschutzgesetzes (Vgl. § 9 BDSG i.V.m. der Anlage) eines angemessene Schutzkonzeptes.

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) veröffentlichte vor einiger Zeit einen Prospekt als „Datenschutz-Wegweiser“ der Telearbeit (Homeoffice), der einige rechtliche und technische Voraussetzungen hierfür aufzeigt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK