Filesharing - FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mahnt den Film "The Trust" ab

von Jan Gerth

Die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg verschickt Abmahnungen mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der Firma „Elite Film AG (Schweiz)“.


Dem abgemahnten Anschlussinhaber wird vorgeworfen den Film „The Trust“ der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben.


The Trust: Big Trouble in Sin City (Engl. Original: The Trust) ist ein englischer Thriller von Alex und Ben Brewer, der am 13. März 2016 im Rahmen des South by Southwest Film Festivals seine Premiere feierte, am 14. April 2016 exklusiv beim Pay-TV-Anbieter DirecTV erstmals im Fernsehen gezeigt wurde[1] und kam am 13. Mai 2016 in die US-amerikanischen Kinos.

Zwei äußerst bürokratische, aber dennoch korrupte Polizisten, die in der Asservatenkammer des Las-Vegas-Police-Departments arbeiten, erkennen, dass sie mit einer neuartigen Droge, die sie dort finden, womöglich schnelles Geld verdienen könnten, weil der Heroinhändler, dem diese abgenommen wurden, äußerst rasch die hohe Kaution von 200.000 US-Dollar aufbringen konnte. Ihre Entdeckung bringt sie in eine lebensgefährliche Situation. Sie müssen um ihr Leben kämpfen und können keinem vertrauen, nicht einmal sich selbst.

Für die Hauptrollen der korrupten Polizisten Jim Stone und David Waters wurden Nicolas Cage und Elijah Wood verpflichtet.

(Quelle: wikipedia)

Die Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH fordern neben der Abgabe eine strafbewehrten Unterlassungserklärung und der sofortigen Löschung des Films zur Abgeltung aller Ansprüche eine pauschale Zahlung von 835,00 € zu zahlen. Damit sei dann die Angelegenheit erledigt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK