BAMF: Start des Modellprojekts „Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber“

BAMF: Start des Modellprojekts „Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber“

30. September 2016 by Klaus Kohnen

In einem Modellprojekt fördert das Bundesamt erstmals Orientierungsangebote für Asylsuchende. Anfang September ist das Angebot in 13 Bundesländern angelaufen. Es richtet sich in erster Linie an Personen mit unklarer Bleibeperspektive, die nicht aus sicheren Herkunftsländern stammen. Für diese Zielgruppe gibt es bislang kein bundesweit einheitliches Orientierungsangebot. In mehreren Modulen erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über das Leben in Deutschland und erwerben erste Deutschkenntnisse.

Frühzeitig wichtige Informationen vermitteln

Ein besonderer Fokus der Kurse liegt auf den Werten und Gepflogenheiten in Deutschland:

Frühzeitig und auf einfache Art werden im Unterricht Themen des Zusammenlebens, wie Gleichberechtigung und Religionsfreiheit behandelt. Damit geben wir Asylbewerbern von Anfang an wichtige Informationen an die Hand, die sie für ihre Zeit in Deutschland benötigen“, sagt Dr. Uta Dauke, Vizepräsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Drei Träger mit Erfahrung bieten Kurse an

Die Kurse werden von drei Trägern angeboten: der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA), der Johanniter-Unfallhilfe und dem Malteser Hilfsdienst. Alle verfügen über viel Erfahrung bei der Integration.

Die Malteser etwa sind bereits seit Langem in diesem Bereich tätig und begrüßen die noch schnelleren Zugangsmöglichkeiten zu Integrationsmaßnahmen, die durch das Modellprojekt nun geboten werden.

Deutsch- und Orientierungskurse gibt es in den Einrichtungen der Malteser seit vielen Jahren. Neu ist, dass wir mit diesem Angebot frühzeitiger und umfänglicher erste wichtige Schritte in unsere Gesellschaft ermöglichen wollen“, sagt Markus Bensmann, Leiter der Fachstelle Flüchtlingshilfe des Malteser Hilfsdienst e.V ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK