StMI: Herrmann begrüßt US-Justizministerin Lynch beim 10. Dialog zum humanitären Völkerrecht

StMI: Herrmann begrüßt US-Justizministerin Lynch beim 10. Dialog zum humanitären Völkerrecht

29. September 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßt in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten die US-Justizministerin Loretta Lynch bei der Eröffnung des 10. Dialogs zum humanitären Völkerrecht – Forderung von wesentlich mehr Geld für die Entwicklungshilfe zur Bekämpfung von Fluchtursachen

Bei der Eröffnung des 10. Dialogs zum humanitären Völkerrecht in Nürnberg begrüßte heute Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in Vertretung des Ministerpräsidenten die US-Justizministerin Loretta Lynch. Er hieß die Tagungsteilnehmer – darunter die Chefanklägerin beim Internationalen Strafgerichtshof, Fatou Bensouda – im Schwurgerichtssaal 600 des Nürnberger Justizpalastes herzlich willkommen und überbrachte die besten Grüße der Bayerischen Staatsregierung:

Der Saal 600 ist ein würdiger Platz für eine solche Veranstaltung. Vor fast genau 70 Jahren wurden hier die Urteile gegen die Hauptangeklagten der Nürnberger Prozesse verkündet. Der Schwurgerichtssaal gilt damit als Wiege des modernden Völkerstrafrechts.“

Herrmann machte deutlich, dass angesichts der aktuellen kriegerischen Auseinandersetzungen etwa in Syrien, Irak und Afghanistan dringend Antworten zur Bekämpfung der Fluchtursachen notwendig seien ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK