Urteile zum VW-Skandal: Käufer haben Recht bekommen

Das Landgericht Krefeld hat in seinen beiden aktuellen Entscheidungen (Az. 2O 72/16) und (Az. 2O 83/16) zwei Käufern der von dem sogenannten Abgasskandal betroffenen Pkw Recht gegeben und ihnen den Rücktritt vom Kaufvertrag zugebilligt. Die Käufer können vom Kaufvertrag zurücktreten und die betroffenen Fahrzeugen an den Händler zurückgegeben. Die Käufer erhalten den Kaufpreis zurück, allerdings wird davon natürlich die Nutzungsentschädigung für die Zeit abgezogen, in der die Fahrzeuge von ihnen gefahren wurden. In diesen beiden Fällen hatten allerdings die Käufer den Rücktritt vom Vertrag bereits schon erklärt, noch bevor VW die Nachbesserung in Absprache mit dem Kraftfahrzeugbundesamt konkret angeboten hatte, bzw. dieses den Rückruf der Fahrzeuge am 15.10.2015 angeordnet hatte. Das heißt es liegen hier wieder zwei sehr spezielle Einzelfallentscheidungen vor, die nicht ohne weiteres auf andere Fälle zu übertragen sind. Die Richter am Landgericht Krefeld argumentierten hier u. a ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK