Facebook: Datenschützer verbieten Datenweitergabe an WhatsApp

Wie heute bekannt wurde, hat der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Johannes Caspar eine Verwaltungsanordnung erlassen, die es Facebook untersagt, Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Bereits von WhatsApp an Facebook übermittelte Daten soll Facebook löschen.

Wie es in der Pressemitteilung der Behörde heißt, seien Facebook und WhatsApp zwei selbstständige Unternehmen. Nachdem Facebook WhatsApp vor zwei Jahren erworben habe, hätten die Unternehmen zugesichert, dass die Daten der Nutzer nicht ausgetauscht würden. Der Datenschützer wirft den Anbietern eine Irreführung der Nutzer und der Öffentlichkeit sowie einen Verstoß gegen das deutsche Datenschutzrecht vor.

Ist deutsches Recht anwendbar?

Hier liegt allerdings bereits der sprichwörtliche Hase im Pfeffer. Denn zu allererst stellt sich die Frage: Ist deutsches Datenschutzrecht überhaupt anwendbar? Der Dienst Facebook wird zumindest in Europa von der Facebook Ireland Ltd. mit Sitz in Dublin angeboten. Gemäß § 1 Abs. 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) findet deutsches Datenschutzrecht jedoch keine Anwendung, sofern eine in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union belegene verantwortliche Stelle personenbezogene Daten im Inland erhebt, verarbeitet oder nutzt, es sei denn, dies erfolgt durch eine Niederlassung im Inland. Dem Wortlaut des Gesetzes folgend käme eine Anwendung deutschen Datenschutzrechts somit nur in Betracht, soweit die Datenerhebung und -speicherung erfolge „durch eine Niederlassung“ in Deutschland.

EuGH-Urteil wenig hilfreich

Die Pressemitteilung lässt vermuten, dass der Hamburger Datenschützer letzteres annimmt. Denn er verweist auf die deutsche Facebook-Niederlassung in Hamburg, die das deutschsprachige Werbegeschäft betreibt. Caspar beruft sich auf das Urteil des EuGH vom 28.07 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK