Arbeitgeber trägt Kosten für Vorstellungsgespräch

Wer zahlt die Anfahrt zum Vorstellungsgespräch? Darf man mit dem Flugzeug anreisen? Werden Hotelzimmerkosten rückerstattet? Für diese Fragen gibt es trotz Unsicherheit auf Bewerberseite klare Regelungen.

Anfahrtskosten, Hotelübernachtung und Bewerbungsmappe

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber für Kosten aufkommen, die dem Bewerber durch das Vorstellungsgespräch entstehen. Was man ihm dabei in Rechnung stellen darf, hat das Bundesarbeitsgericht bereits 1988 in einer grundlegenden Entscheidung bekanntgegeben (Aktenzeichen: 5 AZR 433/87).
„Hat der potenzielle Arbeitgeber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, muss er immer die Kosten erstatten, die der Bewerber für erforderlich halten durfte, und zwar unabhängig davon, ob der Bewerber eingestellt wird oder nicht“, erklärt Hermann Gloistein, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Halle. Demnach zählen konkret die Kosten einer Bahnfahrt zweiter Klasse dazu, sowie Hotelkosten, sollte dem Bewerber eine Anreise am gleichen Tag nicht zugemutet werden können. Im Rahmen der steuerlichen Sätze können Mehrkosten für Verpflegung geltend gemacht werden und reist der Jobanwärter mit dem eigenen Fahrzeug zum Bewerbungsgespräch, kann er Kosten in Höhe von 30 Cent pro Kilometer verlangen.

Doch was kann der Bewerber unter dem Begriff „erforderlich“ verstehen, wie ihn das Gericht festlegt? Was darf ein Hotelzimmer kosten? Wie ist die Sache zu entscheiden, wenn man das Flugzeug nimmt, weil es auf den gleichen Preis wie die Bahn hinausläuft? Eine konkrete Rechtsprechung wie viel die Unterbringung kosten darf, existiert nicht. Der Aufwendungsersatzanspruch, den der Bewerber in solchen Fällen geltend macht, wird in § 670 BGB begründet; im Auftragsrecht. Die dortigen Wertungsspielräume sind groß. Maßgeblich ist, dass sich die Kosten in der Wertigkeit der Stelle widerspiegeln.

Bei der Frage, ob man mit dem Flugzeug zum Bewerbungsgespräch reisen darf, gibt es Unklarheit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK