Musik für Juristen – Das Bundesjuristenorchester

Zweimal im Jahr kommen Juristen aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam zu musizieren und ihre Arbeit anschließend im Rahmen eines Benefizkonzerts zu präsentieren.

Das Bundesjuristenorchester unter der Leitung von Georg Dücker besteht aus Studenten, Pensionären, Richtern, Rechtspflegern, Notaren, Rechtsanwälten – alles was die juristische Welt so hergibt. Schirmherr ist Bundesjustizminister Heiko Maas.

Mehr als 10 Jahre Bundesjuristenorchester

Gegründet wurde das Orchester 2002, als der Rechtsanwalt Dr. Frank Roeser veranlasste, die bereits bestehenden Juristenorchester aus Nordrhein-Westfalen und Hamburg zu einem zu vereinen. Daraus entstand das jetzige Bundesjuristenorchester in Heidelberg, wo die zusammentreffenden Mitglieder zum besseren Kennenlernen voneinander und von der Stadt die Heidelberger Kneipenszene besuchte.

Mittlerweile hat das Orchester bereits in Städte wie Berlin, Kapstadt, Frankfurt und Bonn Konzerte gegeben, von denen es jeweils CD-Aufnahmen gibt. Die erste CD entstand 2002 in Hamburg ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK