Wissenswertes und Kurioses rund ums Arbeitszeugnis

Wir beantworten in dieser Woche häufige Fragen zum Thema Arbeitszeugnis und stellen Urteile rund um das Thema „Geheimzeichen“ vor.

Komisch, ich habe noch gar kein Zeugnis bekommen…

Das kann daran liegen, dass Sie noch nicht danach gefragt haben. Oft stellen Arbeitgeber das Arbeitszeugnis unaufgefordert zum Ende des Arbeitszeugnisses aus. In § 109 Abs. 1 GewO heißt es aber: „Der Arbeitnehmer hat bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Das Zeugnis muss mindestens Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit (einfaches Zeugnis) enthalten. Der Arbeitnehmer kann verlangen, dass sich die Angaben darüber hinaus auf Leistung und Verhalten im Arbeitsverhältnis (qualifiziertes Zeugnis) erstrecken.“

Schon an diesem Wahlrecht sehen Sie: Von sich aus muss der Arbeitgeber kein Zeugnis ausstellen.

Mein Zeugnis ist geknickt!

Manchmal ist am Ende eines Arbeitsverhältnisses sogar das Zeugnis geknickt. Und zwar, weil der Arbeitgeber das Porto für einen DIN C4-Umschlag sparen wollte. Das sieht nicht schön aus, nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist aber entscheidend, ob eine Kopie ohne sichtbare Knickränder möglich ist. Falls ja, ist das Zeugnis ordnungsgemäß, falls nein ist es neu zu erteilen (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 21.09.1999, Az. 9 AZR 839/98).

Andere Unordentlichkeiten sind übrigens nicht hinzunehmen: Flecken, sichtbare Korrekturen oder ähnliches führen unmittelbar zu einem Anspruch auf Neuerteilung.

Mein Zeugnis ist weg?!

Wasserschaden, Umzug oder „Letztes Mal war es noch da.“: Es kann vorkommen, dass das Arbeitszeugnis verloren geht. Rechtlich betrachtet ist ihr Anspruch auf Erteilung eines Arbeitszeugnisses erloschen, denn Sie haben ja bereits ein Arbeitszeugnis erhalten. Allerdings ist das Arbeitszeugnis eine für das berufliche Fortkommen sehr wichtige Urkunde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK