Parken im absoluten Halteverbot und die Mithaftung bei einem Unfall

Nur dann, wenn ein Halteverstoß unfallursächlich war, ist eine Mithaftung eines im absoluten Halteverbot verbotswidrig abgestellten Fahrzeugs anzunehmen.

Das Halteverbot dient zwar allgemein der Flüssigkeit des Verkehrs, hat aber nicht zum Zweck, die Verkehrsteilnehmer von ihrer Verpflichtung zur aufmerksame ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK