Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 2. Staatsexamen – NRW vom März 2016

Bei dem nachfolgenden Klausurprotokoll handelt es sich um das Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur vom März 2016 im zweiten Staatsexamen in NRW. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsfach: Öffentliches Recht

Gedächtnisprotokoll:

Es war eine Behörden-Klausur, man sollte ein Vorgehen gegen eine Versammlung prüfen und anschließend eine Verfügung anfertigen und den Tenor des Bescheides nennen. Es war kein Bescheid zu fertigen.

Zu prüfen war, ob eine Versammlung, die an Hitlers Geburtstag stattfinden sollte, schon deshalb verboten werden kann. Ferner vermutetet die Behörde Beschimpfungen, aber ohne konkrete Anhaltspunkte. Zudem wollte sie ein Verbot von Fackeln, die die Versammlung benutzen wollte, verhängen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK