Bildvokabeln für den juristischen Alltag (17): Orientieren und entscheiden

von Nicola Pridik

20. September 2016 von Nicola Pridik Kommentar verfassen

Bildvokabeln für den juristischen Alltag (17): Orientieren und entscheiden

Juristen brauchen für ihre Arbeit nicht nur Gesetze. Wichtig ist auch ein innerer Kompass, der hilft, Recht von Unrecht zu unterscheiden, sowie die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und diese konsequent umzusetzen. Es lag also auf der Hand, das Thema „Orientieren und entscheiden“ im Rahmen meiner Zeichentipps aufzugreifen. Für die Orientierung stehen insbesondere Kompass und Leuchtturm. Außerdem habe ich mir um Strategien und Pläne Gedanken gemacht und führe Sie an einen Ort der Entscheidung.

Kompass zeichnen

Ein Kompass weist selbst dann die Richtung, wenn es keine äußeren Orientierungspunkte gibt. Mit ihm sind Sie folglich immer auf der sicheren Seite, wenn Sie die Orientierung ins Bild setzen wollen.

Leuchtturm zeichnen

Der Leuchtturm sendet Lichtsignale, die der Orientierung dienen. Einsetzen können Sie ihn als Bild insbesondere dann, wenn äußere Einflüsse dabei helfen, den richtigen Weg zu finden. Dabei kann auch der Schutz vor Gefahren eine Rolle spielen.

Haben Sie einen Plan?

Wer einen Handlungsplan erstellt oder eine Strategie entwickelt, überlegt sich in der Theorie, wie er sein Ziel am besten erreicht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK