StMAS: „Stadtentwicklung barrierefrei gedacht – Treuchtlingen ist ein großes Vorbild!“

StMAS: „Stadtentwicklung barrierefrei gedacht – Treuchtlingen ist ein großes Vorbild!“

14. September 2016 by Klaus Kohnen

Eine Stadt ohne Hindernisse – das ist die Idee. Treuchtlingen hat sich auf den Weg gemacht, möglichst viele Barrieren abzubauen.

Dass Barrierefreiheit in der Stadtentwicklung großgeschrieben wird, kann man hier an unzähligen Beispielen erkennen. Allein der Raum, den Barrierefreiheit im Internetauftritt der Stadt einnimmt, ist beachtlich. Bürger und Besucher können sich zu diesem Thema umfassend informieren“, stellte Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger heute bei der Vorstellung der Projekte zum Abbau von Barrieren in Treuchtlingen fest.

Besonders beeindruckend war für ihn, „dass die Entwicklung ganz eindeutig nicht beim Erreichten halt macht, sondern eine Vielzahl von Projekten für noch mehr Barrierefreiheit geplant sind.“

Mit dem Signet „Bayern Barrierefrei – Wir sind dabei!“ will die Staatsregierung Partner sichtbar machen, die sich für die Barrierefreiheit in Bayern konkret und beachtlich engagieren.

Unser Ziel ist es, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen können ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK