Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – Thüringen im Mai 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in Thüringen im Mai 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Europarecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 Vorpunkte 7 6 8 7 Aktenvortrag 7 16 15 9 Prüfungsgespräch 9 11 12 11 Endnote 8 8 9 8 Endnote (1. Examen) 9

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest

Prüfungsthemen: Einstweiliger Rechtsschutz des Nachbarn gegen die Baugenehmigung, Innen-Außenbereich, NVO

Paragraphen: §80a VwGO, §34 BauGB, §15 BauNVO

Prüfungsgespräch: hält Reihenfolge ein, Intensivbefragung Einzelner, hart am Fall

Prüfungsgespräch:

Vorliegend schilderte der Prüfer den Fall einer Doppelhaushälfte in der Dresdner Innenstadt.
Auf dieser wurde ein Balkon errichtet.
Nun kommt die Nachbarin zu einem Anwalt und wir als Geprüfte hatten zu berichten wie wir verfahren.
Insbesondere sollten wir weitere Fragen zur Erforschung des Sachverhaltes stellen.
Hier waren die wichtigsten Prüfungspunkte: ein Vorverfahren. Und eine Anfechtungsklage gegen die Baugenehmigung. Hier insbesondere gegen die Baugenehmigung für den Balkon ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK