WhatsApp und Facebook- Warum ein „Ich bin nicht einverstanden“ nur wenig hilft

Ein großer Teil der Kommunikation und Koordination findet mittlerweile über Facebook und WhatsApp statt. Hat man früher noch Einladungskarten mühsam per Hand schrieb und nach dem Befeuchten unzähliger Briefmarken eine pappige Zunge hatte, geht es heute per Mausklick. Veranstaltung erstellen, Teilnehmer einladen, ein Bild hinzufügen, kurzen Text verfassen, Ort und Uhrzeit festlegen. Partybilder werden nicht mehr im Drogeriemarkt um die Ecke teuer entwickelt, sondern innerhalb von 60 Sekunden in die jeweilige Gruppe geladen und für den ausgewählten Kreis zugänglich gemacht.
Das Geburtstagsgeschenk wird von den Teilnehmenden in einer der unzähligen WhatsAppgruppen geplant, aus der alle irgendwann genervt aussteigen.

Personalisierte Werbung anhand der Telefonnummer

WhatsApp und Facebook. Zwei soziale Netzwerke, die einen unterschiedlichen Ansatz haben, aber scheinbar immer mehr miteinander vernetzt sind. Dass die Produkte, die wir kürzlich bei Amazon gesucht oder bei Ebay beobachtet hatten, nur Stunden später in den Bannern unseres sozialen Netzwerks auftauchen, überrascht mittlerweile keinen mehr so wirklich.
Seit zwei Jahren gehören WhatsApp und Facebook nun zusammen und bisher hatten sich keine nachteiligen Konsequenzen für die Daten der Nutzer ergeben.
Dies soll sich nun aber ändern. Nachdem bei Facebook mittlerweile in den Freundesvorschlägen Profile von Personen, die man zwar im Telefonbuch, nicht aber in der Freundesliste hat, auftauchen, gibt es nun neue Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen.
Maßgeblich geht es um die Telefonnummer eines Users. Diese möchte Facebook nun für personalisierte Werbung nutzen.
Es geht darum, dass beispielsweise ein Online-Shop, bei welchem ein User die Telefonnummer hinterlegt hat, Werbung bei Facebook schaltet. Dieser gibt Facebook dann eine verschlüsselte Kundendatei an die Hand ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK