Spinnen auf Plakaten – Psychologe verklagt Stadt

von Stefan Maier

Der Ekel vor Spinnen und anderen vielbeinigen Insekten ist in Deutschland bekanntlich weit verbreitet. Mit der sehr bildhaften Werbung für eine Spinnen-Ausstellung macht man sich in Landsberg am Lech daher nicht überall beliebt. Ein Psychologe klagt nun gegen die Werbeplakate.

Es geht um eine Insekten- und Spinnenausstellung. Für diese wird in ganz Landsberg am Lech mit Plakaten geworben. Darauf abgebildet im Großformat die Fotos von Vogelspinnen und anderen Insekten.

Der Psychologe Dieter Trautmann hat für diese Form der Werbung kein Verständnis. Laut ihm gibt es in Deutschland über 200.000 Spinnenphobiker. Für diese sei die bildhafte Werbung eine unfreiwillige Therapie. Zwar sei es üblich, Phobiker mit Bildern ihrer Ängste zu konfrontieren, doch dürfe den Patienten keine Therapie aufgezwängt werden. Die ist nach der Meinung des Psychologen in Landsberg gerade der Fall. „Das ist genauso, wie wenn ich als Arzt jemandem ein Medikament spritze, ohne vorher sein Einverständnis eingeholt zu haben. Deswegen stellt es eine Körperverletzung dar.“, so Trautmann ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK