Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur

VERKEHRSRECHT >> URTEILE >> UNFALL

Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur

Im vorliegenden Fall war es zu einer Kollision mit einem auf der Überholspur einer Autobahn stehenden Unfallfahrzeug gekommen. Da der Auffahrende bei regennasser Fahrbahn auf der Autobahn seine Geschwindigkeit nicht den Sicht- und Witterungsverhältnissen angepasst hatte und an einem Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage vorbeifuhr, ohne seine Geschwindigkeit von ca. 160 km/h zu verringern, war jedoch eine Mitschuld zu berücksichtigen, die das Gericht vorliegend auf 20% festsetzte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK