Eltern lassen sich von 13-Jährigem auf der A8 chauffieren

Hauptzollamt Rosenheim Eltern lassen sich von 13-Jährigem auf der A8 chauffieren Bei einer Kontrolle lotsten Beamte des Hauptzollamts Rosenheim einen sehr jungen Autofahrer von der A8 auf einen Rastplatz. Dort angekommen, saß plötzlich einer älterer Mann hinter dem Lenkrad. Die eigenen Eltern versuchten den Verstoß gegen die StVO durch "fliegenden Fahrerwechsel" noch zu vertuschen. Zollkontrolle auf der Autobahn

Zollbeamte beabsichtigten ein Fahrzeug zu einer Routinekontrolle aus dem fließenden Verkehr auf einen AutobahnParkplatz zu lotsen. Der Dienstwagen der Zöllner setzte sich vor den französischen Pkw und forderte den jungen Fahrer per Leuchtschrift zum Folgen auf. Rund 300m vor der Einfahrt zum Rastplatz blieb das Fahrzeug plötzlich auf dem Seitenstreifen stehen.

Erst nach einigen Minuten folgte der Pkw den Beamten auf den Parkplatz. Als das Fahrzeug dort angekommen war, waren die Beamten sehr verwundert. Gerade noch saß ein sehr junger Fahrer hinter dem Steuer, der sich nun auf dem Beifahrersitz befand. Stattdessen hat ein älterer Mann den Platz hinter dem Lenkrad eingenommen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK