Der Inhalt eines Webdesign-Vertrags

Ein Startup braucht eine Webpräsenz, die Einstellung eines hauseigenen Webdesigners/Programmierers ist (noch) zu teuer. Daher geht der Blick in Richtung eines professionellen externen Webdesigners. Meist erstreckt sich die Gestaltung und technische Umsetzung einer Website über einen längeren Zeitraum, in dem viel passieren kann. Am besten fährt also, wer bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, was eigentlich genau geschehen soll und wie mit Hindernissen umzugehen ist. Die IT-Recht Kanzlei stellt die Punkte vor, die in keinem Webdesign-Vertrag fehlen sollten.

I. Wieso ein Webdesign-Vertrag?

Hinter dem Design und der Technik einer Webpräsenz steckt viel Arbeit. Angefangen von der grundlegendenden Idee für die Gestaltung über die Technik hin zu den Inhalten gilt es eine Menge zu bearbeiten. Hinzu kommt, dass eine Website in der Regel nicht statisch, sondern dynamisch ist, also sich stetig verändern können soll. Wer als Designer und/oder Programmierer die Website eines Unternehmens erstellt, muss somit Vieles beachten, damit das Projekt gelingt.

Welche Leistungen der Kunde wünscht, sollte daher vorab möglichst detailliert besprochen und festgehalten werden. Insbesondere zur Vermeidung von Risiken und Streitigkeiten im Laufe der Projektphase sowie in der Zeit danach empfiehlt sich die Ausarbeitung eines Webdesign-Vertrags, in dem Auftraggeber und Auftragnehmer alle wichtigen Punkte nachlesbar und nachweisbar vereinbaren.

Ein solcher Webdesign-Vertrag ist im Gesetz nicht ausdrücklich geregelt. Je nach der konkreten Ausgestaltung eines Webdesign-Vertrags im Einzelfall geht die Rechtsprechung davon aus, dass es sich im Kern um einen Werkvertrag handelt (vgl. etwa BGH, Urteil vom 27. Januar 2011 – Az. VII ZR 133/10 Rn. 9).

II. Vertragliche Vereinbarungen von Rechten und Pflichten

Ein Webdesign-Vertrag sollte die vertraglichen Rechte und Pflichten der beiden Vertragspartner möglichst detailliert fixieren ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK