StMJ: Einweihung des Hochsicherheitsgerichtssaals in der JVA München-Stadelheim

StMJ: Einweihung des Hochsicherheitsgerichtssaals in der JVA München-Stadelheim

5. September 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Justizminister Bausback bei der Einweihung des Hochsicherheitsgerichtssaals auf dem Gelände der JVA München-Stadelheim: „Gute Investition für ein Plus an Sicherheit in München und in ganz Bayern!“

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback weiht heute den Hochsicherheitsgerichtssaal auf dem Gelände der JVA München-Stadelheim feierlich ein. Bausback in seiner Festrede:

Die bayerische Justiz erhält heute einen hochmodernen Gerichtssaal, der speziell auf die Bedürfnisse von Staatsschutzsachen und vergleichbaren Prozessen mit hohen Sicherheitsanforderungen ausgerichtet ist. Für die Errichtung dieses in Bayern einzigartigen Justizbaus hat der Freistaat rund 17 Millionen Euro in die Hand genommen. Das ist gut investiertes Geld für ein Plus an Sicherheit in München und in ganz Bayern!“

Der Hochsicherheitsgerichtssaal biete viele Vorteile in puncto Sicherheit.

Vor allem können die meist in Haft befindlichen Angeklagten künftig auf dem Gelände der Justizvollzuganstalt bleiben und direkt vorgeführt werden. So entfallen nicht nur aufwendige Transporte durch die Stadt zum Strafjustizzentrum, sondern auch die dort notwendigen besonderen Sicherungsmaßnahmen“, so Bausback.

Ein weiterer ganz wichtiger Aspekt im Bereich Sicherheit sei die Trennung der verschiedenen Besucherströme.

Die Angeklagten werden unterirdisch vorgeführt. Für Richter und Staatsanwälte sind besondere Bereiche im Erdgeschoss vorgesehen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK