Karriereziele der Studierenden der Rechtswissenschaften

Work-Life-Balance und persönliche Weiterentwicklung wichtiger als finanzielle Kompensation

Die Millennials, also die heute etwa 18- bis 30-Jährigen, gelten als eine Generation, der eine adäquate Work-Life-Balance und die persönliche Weiterentwicklung im Job wichtiger sind als finanzielle Kompensation. Mit Blick auf die Studierenden bietet der Universum Student Survey 2016 hierfür einen Beleg: Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf und Privatleben ist demnach das wichtigste langfristige Karriereziel der Studierenden. Es folgen Jobsicherheit, intellektuelle Herausforderung, der Wunsch, eine Führungskraft in leitender Position zu werden sowie im Job unternehmerisch und kreativ zu sein. Insgesamt wurden für die Studie mehr als 45.000 Studierende in Deutschland befragt – selbstverständlich auch aus den Rechtswissenschaften. Bezüglich ihrer Karriereziele stellen sie keine Ausnahme dar: Auch für sie ist die Work-Life-Balance das wichtigste langfristige Karriereziel, gefolgt von der Jobsicherheit und der intellektuellen Herausforderung.

Frauen ist Work-Life-Balance wichtiger als Männern / Männer wollen Führungskraft sein

Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den weiblichen Studierenden der Rechtswissenschaften und ihren männlichen Pendants. Zwar hat die Work-Life-Balance sowohl bei den weiblichen als auch bei den männlichen Studierenden oberste Priorität, doch für die Frauen ist sie noch wichtiger als für die Männer: Während 59 Prozent der Frauen die Work-Life-Balance als eines der drei wichtigsten Karriereziele nennen, sprechen sich nur 45 Prozent der Männer für dieses langfristige Karriereziel aus. Auch die Sicherheit des Arbeitsplatzes ist den Frauen besonders wichtig: 56 Prozent der Frauen nennen die Jobsicherheit als eines der drei wichtigsten Karriereziele, aber nur 38 Prozent der Männer. Den Männern wiederum ist es wichtiger, eine Führungskraft mit leitender Funktion zu sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK