6 Minuten und 40 Sekunden plus X

Am Montag ging die Sommer-Ausgabe der 20x20 Business Night nach der Pecha Kucha-Methode präsentiert von der Römermann Rechtsanwälte AG im Sheraton Pelikan Hotel Hannover über die Bühne. Bei der mittlerweile 21. Ausgabe der Veranstaltungsreihe gab es für das begeisterungsfähige Publikum viel zu erfahren und zu erleben. Das Publikum war direkt voll dabei als die BusinessNight nach der Begrüßung von Prof. Dr. Römermann in die PechaKucha-Vorträge startete. Den Anfang machte Coach Nina Stromann, die präsentierte, „warum es selbstverliebt ist, sich nicht zu zeigen“. Sie zeigte sehr humorvoll auf, dass Erfolg auf einem starken Mindset basiert. Danach gab Tom Thomsen von Hanseatische Industrie-Consult viele praktische Tipps rund um Versteigerungen. Zu besonderem Schmunzeln sorgte er mit dem Beispiel der Versteigerung einer unverkäuflichen, da komplett unwirtschaftlichen, Windelrecyclinganlage. Mike Borchert von Denkmanager hatte zwei Stofftiere zur Illustration seines Konzepts der „Erfolgsgeometrie“ zur Entwicklung von Menschen und Unternehmen mit dabei: das KaMa und das Schlafschaf machten die Methode sehr anschaulich. Jens Babian von Radio 21, der kurzfristig für Geschäftsführer Steffen Müller eingesprungen war, stellte danach das neue Konzept des Radio-Fernsehens vor, bei dem seit kurzem die Radioinhalte mit den entsprechende Musikvideos sowie speziellen Bildmotiven unterlegt im Web zu sehen sind.Schon war es Zeit für die erste Vortragspause, in der drei Schülerinnen der Musical Schule StagePerform Ausschnitte aus der diesjährigen Musical-Produktion „Fame und Chicago“ aus dem GOP vorstellten. Das 20x20-Publikum war mehr als hingerissen von der Darbietung und war danach bereit für die nächsten vier Vorträge. Die Performance aus dem „Fame und Chicago“-Musical sorgte für große Begeisterung beim 20x20-Publikum ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK