StMI: Herrmann verkündet Einstellungsrekord bei der Bayerischen Polizei

StMI: Herrmann verkündet Einstellungsrekord bei der Bayerischen Polizei

2. September 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verkündet Einstellungsrekord bei der Bayerischen Polizei: 924 Polizeianwärter zum 1. September neu eingestellt – Mehr als 11.000 Neueinstellungen bis 2025 – Höchster Personalstand aller Zeiten wird weiter ausgebaut

924 Polizeianwärterinnen und -anwärter haben zum 1. September ihre Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei für die 2. und 3. Qualifikationsebene (ehemals mittlerer und gehobener Dienst) begonnen.

Das ist ein absoluter Einstellungsrekord bei der Bayerischen Polizei“, hat heute Bayern Innenminister Joachim Herrmann erklärt.

Gleichzeitig kündigte Herrmann an, auch in den kommenden Jahren für zusätzliches Polizeipersonal zu sorgen:

Ende Juli haben wir in der Bayerischen Staatsregierung beschlossen, im Rahmen unseres Sicherheitskonzepts ‚Sicherheit durch Stärke‘ von 2017 bis 2020 jedes Jahr zusätzlich 500 Polizisten und Polizistinnen neu einzustellen.“

Der Bayerische Landtag werde einen entsprechenden Haushaltsentwurf für 2017 und 2018 noch im Herbst behandeln.

Damit können wir den mit aktuell 41.370 Stellen höchsten Personalstand aller Zeiten bei der Bayerischen Polizei noch weiter ausbauen“, erklärte der Minister.

Bis 2025 sollen insgesamt mehr als 11.000 Polizistinnen und Polizisten bei der Bayerischen Polizei neu eingestellt werden.

Gleichzeitig sorgen ab 1. September 524 neu ausgebildete Polizistinnen und Polizisten der Bayerischen Polizei für mehr Sicherheit in Bayern, teilte Herrmann mit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK